IISH

Neue Linke, Studentenbewegung, Ausserparlamentarische Opposition in Deutschland Collection

Period  1960-1979 (-2005)
Total size   5.5 m.
Consultation Not restricted

History

Supported by a new generation of critical youth, like elsewhere, protest movements arose in the Federal Republic of Germany during the 1960s.

Content

Collection of leaflets, press statements, circular letters, conference and meeting papers and other mostly processed or printed documents relating to new left (Neue Linke), the student movement and the extraparliamentary opposition 1960-1979 (-2005).

Arrangement

Diese Liste verzeichnet dasjenige - im traditionellen Sinne "ephemäre" - deutsche Material, das nicht als Buch, Broschüre oder Zeitschrift in die Bibliothek aufgenommen oder als Nachlaß, Privat- oder Organisationsarchiv archivarisch bearbeitet, sondern in der allgemeinen Dokumentationssammlung des IISG untergebracht wurde. Die Bewegungen der 60er Jahre haben überall schnelle Vervielfältigungstechniken extensiv genutzt und Flugblätter und Rundschreiben, Diskussions- und Programmpapiere, Presseerklärungen und anderes zwischen Archivalie und grauer Literatur angesiedelte Schriftgut in erheblichem Umfang produziert. Das anfallende Material wurde im IISG angesichts der lockeren und dezentralen Struktur der deutschen Bewegung zunächst einmal nach Herkunftsorten chronologisch abgelegt. Davon war anfangs nur der SDS, der erkennbar überregional agierte, mit eigenen Dossiers ausgenommen. In dem Maße, in dem die Sammlung wuchs, wurden nach Bedarf lokale, dann auch überregionale Organisations- und Sachdossiers angelegt. Bei der übernahme von Sammlungen wurden vorgefundene Gliederungen und Ordnungsansätze beibehalten. Dieses pragmatische Ablageverfahren führt zu überschneidungen: So sollte man z.B. in den SDS-Dossiers nicht alle örtlich verbreitete Flugblätter des Verbandes erwarten, sondern - selbst für Berlin und Frankfurt a.M. - die lokalen Serien durchsehen. Material der "K-Gruppen" wird man seit ca 1969 erst einmal in den lokalen Serien und erst später (und dann nicht nur) in den entsprechenden Organisationsdossiers antreffen.

Zum Thema neue Linke, APO sowie Studenten- und Protestbewegung in Deutschland sind die Archivbestände K. Boehmer, GIM / KPD-ML Hamburg, Kommune I und SDAJ Bremen sowie in erheblichen Teilen der Nachlaß von Wolfgang Abendroth einschlägig. Material zum Verhältnis der älteren unabhängigen Linken zur "neuen Linken" in der Bundesrepublik findet sich in zahlreichen deutschen und außerdeutschen Nachlässen, hier sind wieder der Nachlaß Abendroth und diejenigen des Berliner Linkssozialisten Willy Huhn (1909-1970) und des (deutsch-)amerikanischen Rätekommunisten Paul Mattick (1904-1981) besonders aufschlußreich. In der Bibliothek befinden sich umfangreiche Zeitschriftenbestände sowie Bücher und Broschüren, die über die entsprechenden Rubriken (D 726 G und L, Bro D 960 und 961 A-Z) des systematischen Kataloges leicht erreichbar sind.

Amsterdam, 19.02.1998 Götz Langkau

Processing information

List made by G. Langkau in 1998; rev. by Marja Musson in 2006